Springe zum Inhalt

 15. Café Scientifique am 26.04.2018 – von Hirnen, Strom und Telefon

 Voll vernetzt 15. Café ScientifiqueWas haben das menschliche Gehirn, die Stromversorgung und der Mobilfunk gemeinsam? Vielleicht mehr, als sich auf den ersten Blick vermuten lässt. Denn es handelt sich gleichermaßen um hochkomplexe Netzwerke. Aber wo gibt es Unterschiede oder Parallelen? Was können Ingenieure und Neurowissenschaftler voneinander lernen? Prof. Dr. Oliver Ambacher, Prof. Dr. Ulrich Egert und Prof. Dr. Anke Weidlich stellen die Eigenschaften und Funktionsweisen der jeweiligen Netzwerktypen einander gegenüber.

Miteinander auf Augenhöhe -
Wie gelingt die Einbindung geflüchteter Menschen?

Montag, 12. Juni 2017, 19.30-21.00 Uhr
im Franz-Hermann-Haus, Sundgauallee 8, Freiburg

Die Integration geflüchteter Menschen ist derzeit großes Thema. Es wird viel von gesellschaftlichen Herausforderungen gesprochen, die die Zuwanderung der letzten Jahre mit sich bringt. Soziale Einbindung kann letztendlich nur da erfolgen, wo Menschen leben.

In Freiburg gibt es zahlreiche Initiativen und Projekte, die das gegenseitige Kennenlernen, gemeinsame Aktivitäten und Begegnungen mit geflüchteten Menschen fördern. Das Einleben in der Gesellschaft und das alltägliche Miteinander stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung: Denn hierzu kann jeder Mensch beitragen.

Im ersten Teil werden in einer moderierten Gesprächsrunde drei Projekte für und mit geflüchteten Menschen vorgestellt. Dabei werden Erfolgsfaktoren und Herausforderungen für das Miteinander auf Augenhöhe angesprochen.

Im zweiten Teil besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und von eigenen Erfahrungen zu berichten.

Mit dabei sind:

• kick for refugees: Mit Sport Brücken zwischen Kindern und Jugendlichen verschiedener Herkunft bauen. kick for refugees ist ein interkulturelles Sportprojekt der step stiftung und des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Freiburg.
• Café Mosaik: Ein offener Raum zur Ermöglichung von Begegnung und Kommunikation wird jede Woche im Stadtteil-Treff Betzenhausen-Bischofslinde des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e.V. geschaffen.
• Auf-Augenhöhe-Projekt: Gegenseitiges Einlassen im Gespräch über gesellschaftliche Fragen und Wünsche für das Zusammenleben in Deutschland an der PH-Freiburg.
Moderation: Silke Marzluff, Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.

Wir möchten allen Interessierten die Teilnahme ermöglichen: Wenn Sie von einem
Übersetzungsbedarf in eine bestimmte Sprache wissen, mailen Sie dies bitte im Vorfeld an asylforum@caritas-freiburg.de

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Projekt „Nah an Menschen von weit weg“.

 

Follow-Up Termin zur Veranstaltung "Vom Geflüchteten zum Mitarbeiter"

Die Teilnahme an der Follow-Up-Veranstaltung Dienstag, 24. Januar von 16.oo bis 18.oo Uhr ist auch möglich, wenn Sie am 16.11.2016 nicht dabei waren.
Zur Erinnerung
Wir wollen eine Arbeitsgruppe "Vom Geflüchteten zum Mitarbeiter" installieren, um so vor allem KMU's und kleinere Unternehmen bei der Beschäftigung bzw. Ausbildung von Geflüchteten zu unterstützen.
Christian Ramm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Freiburg, Herr Ibrahim Sarialtin von der IHK und weitere MI von Firmen und Behörden haben ihre Teilnahme zugesagt.

Anmeldung erforderlich. Danke.

rh(at)ria-incom.com

Hier finden Sie eine Zusammenfassung unserer Veranstaltung vom 16.11.2016
http://hinken-blog.de/eine-veranstaltung-die-mut-macht-vom-gefluechteten-zum-mitarbeiter/

Tagung des Freiburger Arbeitskreises Literatur und Psychoanalyse am 29. und 30.01.2016

image_miniAltern ist aktuell: Lange Zeit hat sich die Psychoanalyse auf die Entwicklung in der Kindheit konzentriert, doch mittlerweile sind das Alter und der Prozess des Alterns ein wichtiges Thema geworden. Auch in der Literaturwissenschaft ist das Altern in allen Epochen verankert. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei der Schwerpunkt Demenz ein. Mit der Tagung „Altern“ will der „Freiburger Arbeitskreis Literatur und Psychoanalyse“ der Albert-Ludwigs-Universität eine Bestandsaufnahme der psychoanalytischen und der literaturwissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Thema vornehmen und diese zusammenführen.

flyer-tagung-altern