Springe zum Inhalt

Vortrag am 29.11.2018 über die technischen und rechtlichen Herausforderungen selbstfahrender Autos

Im interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „Verantwortliche Künstliche Intelligenz“ am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) referieren am 29. November 2018 Wolfram Burgard, Professor für autonome intelligente Systeme an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, und der Berliner Rechtsanwalt Dr. Benedikt Wolfers. Sie sprechen über aktuelle Chancen und Herausforderungen automatisierten und autonomen Fahrens. Burgard gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der technischen Möglichkeiten autonomer Fahrzeuge. Insbesondere geht er auf die technischen Herausforderungen und Grenzen der Technologien ein. Wolfers erörtert im Anschluss eine der Schlüsselfragen für die Entwicklung, Nutzung und gesellschaftliche Akzeptanz von automatisiertem und autonomem Fahren: Wer trägt bei selbstfahrenden Autos die Verantwortung? Dies zu klären, ist auch Aufgabe des öffentlichen Regulierungsrechts.

Gesundes AlternVortrag von Frank Madeo am 27.01.2016 in der Reihe „Freiburger Horizonte“ zur Rolle der Ernährung

Prof. Dr. Frank Madeo von der Universität Graz/Österreich ist bekannt für seine Forschung und Vorträge zum Zusammenhang zwischen Ernährung, Fasten und gesundem Altern. Mit seinem Forschungsteam konnte er nachweisen, dass Fasten die Autophagie anregen kann, eine Art Recyclingmechanismus der Zellen, der sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt. Zudem konnte er nachweisen, dass der Alterungsprozess der Zellen durch Spermidin aufgehalten werden kann. In seinem Vortrag wird er diese Zusammenhänge erläutern.

Frank Madeo (Helmut Lunghammer / Universitaet Graz)
Frank Madeo (Helmut Lunghammer / Universitaet Graz)
  • Was: Vortrag
  • Wann: 27.01.2016, 19:00 Uhr
  • Wo: Kollegiengebäude I
    Aula
    Platz der Universität 3
    79098 Freiburg
  • Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
  • Veranstalter: Freiburg Institute for Advanced Studies
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Die Vortragssprache ist Deutsch.