Springe zum Inhalt

Selbstständige Erwerbstätigkeit und Erwerbskarrieren in späteren Lebensphasen

Selbstständige Erwerbstätigkeit und Erwerbskarrieren in späteren Lebensphasen -Potentiale, Risiken und Wechselverhältnisse Jahrestagung des Instituts für Gerontologie der Universität Vechta und Frühjahrstagung des Arbeitskreises „Die Arbeit der Selbstständigen“

Formen der Arbeit ändern sich zunehmend

Digitalisierung, Globalisierung, Flexibilisierung und Hybridisierung sind nur einige der Phänomene, die die Erwerbstätigen heute vor Veränderungen stellen. Speziell für ältere Beschäftigte, aber auch für Selbstständige bedeutet dies eine Neustrukturierung ihres Arbeitens und ihrer Beschäftigungsformen.

Mit diesen Entwicklungen, ihren Potenzialen und Risiken befasst sich die Tagung „Selbstständige Erwerbstätigkeit und Erwerbskarrieren in späteren Lebensphasen“ am 4. und 5. April 2019 an der Universität Vechta. Veranstalter sind das Institut für Gerontologie der Universität Vechta und der Arbeitskreis „Die Arbeit der Selbstständigen“ der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.

„Wir sehen uns am Arbeitsmarkt vielfältigen Änderungen gegenüber“, erläutert Prof. Dr. Frerich Frerichs, Professor für Altern und Arbeit an der Universität Vechta und Direktor des Instituts für Gerontologie. „Die Verlängerung der Lebensarbeitszeit und der demographische Wandel, die zusammen das Durchschnittsalter der Erwerbstätigen ansteigen lassen, führen zu einer neuen Lebensplanung dieser Zielgruppe. Immer öfter sind beispielsweise Menschen gleichzeitig als Angestellte und selbstständig tätig.“

Was das für Arbeitsmarkt, Unternehmen und die Arbeitnehmer_innen bedeutet, will die Tagung beleuchten. Die Frage, wie sich die Beschäftigungsformen und die Erwerbsperspektiven der älteren Erwerbsbevölkerung entwickeln und welche Rolle abhängige und selbstständige Erwerbstätigkeiten für den Erhalt der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit spielen werden, steht dabei im Fokus. Welche Potenziale und Herausforderungen bestehen für die berufliche und/oder betriebliche Laufbahngestaltung im Sinne einer späteren Erwerbskarriere? Wie stellt sich die selbstständige Tätigkeit in der mittleren und späteren Erwerbsphase dar? Neben diesen Fragen soll im Rahmen der Tagung ebenfalls diskutiert werden, wie die Erwerbsperspektiven von selbstständiger und abhängiger Erwerbstätigkeit untereinander abgeglichen und in ihren möglichen Wechselverhältnissen zueinander bestimmt werden können.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Tagung steht allen Interessierten offen. http://bit.ly/2Yi13yz

Donnerstag, 04. April 2019, und Freitag, 05. April 2019,
Seminarräume Kirche am Campus, Feldmannskamp 1, 49377 Vechta

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 27. März 2019 unter folgender E-Mail-Adresse:
kirsten.tuschick[at]uni-vechta[dot]d

Programm - PDF http://bit.ly/2Ohypcg