Innovationsmanager und Techies

14 Aug

Digitalstrategen – Innovationsmanager und Techies – diskutieren die Transformation Roadmaps 2027

Der am 21. November 2017 im Stuttgarter Carl-Zeiss-Planetarium stattfindende Kongress Enabling Transformation zeigt Führungskräften die Möglichkeiten für den Übergang aus der Theorie in die Praxis auf allen Ebenen des unternehmerischen Wandels auf. Deutschlands größtes Institut für Zukunftsforschung, der 2b AHEAD ThinkTank, führt CDOs, CTOs Innovationsmanager und Techies aus ganz Europa in den praxisorientierten Diskurs.

16. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks: Abendstimmung auf der Award-Verleihung @Andreas Lander

Leipzig, 10. August 2017. Wo andere Veranstaltungsformate nach theoretischen Abhandlungen einen Punkt setzen, eröffnet der Enabling Transformation Kongress am 21. November 2017 die Diskussionspanels: Mit Unterstützung der Hauptsponsoren Deutsche Bahn, Ernst & Young und der Stadt Stuttgart diskutieren im interstellaren Ambiente des Carl-Zeiss-Planetariums 200 Experten gängige Methoden und außergewöhnliche Hands-on-Lösungen für eine gelungene Transformation der Geschäftsprozesse in Unternehmen. Im Fokus stehen veränderte Kompetenzanforderungen oder auch Denk- und Arbeitsansätze, welche sich aus der rasant fortschreitenden Digitalisierung ergeben.

Der an Fahrt extrem aufnehmende Wandel von Anforderungen und Routinen vollzieht sich simultan auf verschiedenen Ebenen: Organisation, Kooperation, Produktion, Wertschöpfungsketten, Führung. Neues Denken und Handeln ist gefordert, um diese komplexen Herausforderungen zu bewältigen.

Die Referenten am Enabling Transformation Kongress – unter ihnen Dr. Elke Frank, Senior Vice President of HR Development Deutsche Telekom AG und Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung Flughafen Köln/Bonn GmbH – finden die Brücke vom «Was» zum «Wie». Sie berichten über gelungene Change-Strategien. Das Programm widmet sich thematisch ebenso den Herausforderungen, denen sich besonders Innovatoren großer Konzerne gegenübersehen: Wie verwandelt man einen massiven Frachter in ein agiles, schnelles Speed Boat gemäß dem Spirit junger Start-ups? Notwendige, disruptive Innovationen müssen industrialisiert und die Transformation in die DNA der Unternehmen einprogrammiert werden. Wie kann das praktisch aussehen bei kurz gesetzten Fristen?

Es werden neue HR-Strategien benötigt

Ohne geeignete Human Resources können die besten Transformationsmodelle nicht richtig greifen. Die neuen Anforderungen an Mitarbeiter und eine von Lernen und Handeln geprägte Unternehmenskultur wird u.a. Georg Lange, Global BPL HR and Organizational Management Syngenta Crop Protection AG thematisieren.  Unternehmen stehen vor der enormen Herausforderung, zugleich agil und stabil zu sein.

Sie müssen entscheiden, wie stark Innovationskraft und Veränderungsfähigkeit in den Nachhaltigkeitswert des Unternehmens einfließen sollen. Entsprechend der Ausrichtung sind Anreize zu geben, mit welchem der Wandel über das Engagement eines jeden einzelnen Mitarbeiters direkt gelingt.

Referenten  (Auszug):

Simone Hessel, Vice President Digital Transformation, GE Digital (D)Jèrôme Nadel, Senior Vice President and Chief Marketing Officer, Rambus (US)Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung, Flughafen Köln/Bonn GmbH (D)Dr. Elke Frank, Senior Vice President of HR Development, Deutsche Telekom AG (D)Markus Stelzmann, Geschäftsführer / Regisseur, TELE Haase Steuergeräte (D)Georg Lange, Global BPL HR and Organizational Management, Syngenta Crop Protection AG (CH)Felix Welling, Leiter Unternehmensentwicklung, Vfl Wolfsburg (D)Dr. Markus Hess, Chief Marketing and Sales Officer, PAL-V International B.V. (NL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.