Springe zum Inhalt

Ria Hinken, Netzwerkerin und Leiterin des Projektes alterskompetenz.info, präsentiert in ihrem Vortrag die Chancen und Risiken für die Generation 60plus im Umgang mit Computern, Tablets und Smartphones in Zeiten von Smart City und Smart Home.

Spacecraft_ZKM, Friedrichsplatz

Am Sonntag, 11. August um 11 Uhr - der Eintritt frei

Ria Hinken, Netzwerkerin und Leiterin des Projektes alterskompetenz.info, präsentiert in ihrem Vortrag die Chancen und Risiken für die Generation 60plus im Umgang mit Computern, Tablets und Smartphones in Zeiten von Smart City und Smart Home.

Selbstfahrende Autos und viele Assistenzsysteme im Wohnbereich können von Vorteil sein, sie unterstützen die Mobilität der Älteren. Smart City und Smart Home stehen erst am Anfang ihrer Möglichkeiten.

Die Anforderungen an unsere Digitalkompetenz werden immer komplexer, obwohl es sehr viele Neuerungen gibt, die uns eigentlich entlasten sollten. Entlastung findet aber nur dann statt, wenn wir die erforderlichen Tools richtig einsetzen und die notwendigen Aktualisierungen regelmäßig durchführen können. Das kann für unerfahrene Nutzer schon mal zum Problem werden.

Aus diesem Grunde ist es besonders wichtig, dass wir uns mit der Digitalisierung und ihren Angeboten stets aufs Neue beschäftigen. Das hält nachgewiesenermaßen unser Gehirn fit.